Natürlich, mit Geschichte!

Rangertreff

Rangertreff am Hunsrückhaus

Wildtiere, Moore und alte Buchenwälder sind spannende Themen aus dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald, die nicht nur ein Fachpublikum und Experten begeistern. Um Einzelbesuchern, Familien und Wanderern die Highlights des noch jungen Nationalparks vorzustellen, ist der neue „Rangertreff am Hunsrückhaus“ gestartet. Aufgrund der hohen Nachfrage finden der Rangertreff und der Rangerspaziergang jetzt ganzjährig statt.

Täglich außer montags hält ein Ranger jeweils um 11.30 Uhr einen bebilderten Vortrag. Um 14.00 Uhr kann der Besucher bei einem „Rangerspaziergang“ die Umgebung des Hunsrückhauses in Begleitung des Rangers erkunden.

Alle Ranger-Angebote sind kostenfrei und können ohne Voranmeldung besucht werden. Das Angebot richtet sich an Einzelpersonen und Familien. Gruppen und Vereine können über www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de spezielle Programme und individuelle Führungen buchen.

Bitte beachten Sie: Das Hunsrückhaus am Erbeskopf wird zum ersten Nationalparktor im Nationalpark Hunsrück-Hochwald weiterentwickelt. Dazu wird u.a. im Obergeschoss des Hauses eine neue Ausstellung eingerichtet. Mit den erforderlichen Arbeiten wird im Oktober 2017 begonnen und die Räumlichkeiten werden umgestaltet. Wir bitten um Verständnis, dass ab 16. Oktober 2017 das Obergeschoss nicht mehr zugänglich ist. Die Bauarbeiten werden bis vorraussichtlich Herbst 2018 andauern. Alle übrigen Räumlichkeiten, wie der Informations- und Gastronomiebereich sowie der Regionalladen bleiben frei zugänglich.

Es werden, wie gewohnt, der Rangertreff sowie die Rangertouren stattfinden!