Natürlich, mit Geschichte!

Fortbildungen

Bildungsarbeit von Schulen und Kitas mit dem Nationalpark

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist ein Hotspot der Biodiversität. Auf engem Raum bietet er eine einzigartige Flora & Fauna und schützt, getreu dem Motto „Natur Natur sein lassen“, auf seiner Fläche die natürlichen Prozesse. Die Umwelt- und Wildnisbildung, dem Prozessschutz nachgelagert, einer der wichtigsten Bausteine der Arbeit im Nationalpark.

Neben den kostenlos buchbaren Kita- und Schulklassenangeboten bietet der Nationalpark regelmäßige Fortbildungen für Erzieher/innen und Lehrkräfte an.

Ziel ist es, das Thema Nationalpark stärker in den Fokus der Einrichtungen zu bringen und es dauerhaft zu verankern.

Unsere nächste Fortbildung:

Mittwoch, 16. Mai 2018
Fortbildung für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher

Schule & Kita im Nationalpark
Globales Lernen, Kelten & eigene Projekte

Die grenzüberschreitende Fortbildung richtet sich an pädagogische Fach- und Lehrkräfte aus dem Saarland und Rheinland-Pfalz.

Der Tagungsort in Braunshausen ermöglicht erstmalig die Einbindung des Keltenparks der Gemeinde Nonnweiler sowie den Besuch des keltischen Ringwalls bei Otzenhausen im Rahmen einer Nationalpark-Fortbildung.

Zeit & Ort:
Mittwoch, 16. Mai 2018, 9:30 - 17:00 Uhr
Gästehaus Braunshausen (Peterberg Str. 40, 66620 Nonnweiler)

Ihre Anmeldung:
Bitte speichern Sie folgendes Anmelde-Formular vor dem Ausfüllen auf dem eigenen Gerät. So erhalten Sie eine beschreibbare interaktive PDF-Datei.
Anmelde-Formular >

Lehrkräfte melden sich bitte zusätzlich bei den jeweiligen Landesinstituten an:
- Pädagogen aus dem Saarland können sich unter dem Link mit der Nummer F4.632-2178 anmelden
- Kollegen aus Rheinland Pfalz können sich über diesen Link mit der Nummer 1823200103 anmelden

Weitere Infos zum Download:
Info-Flyer zur Fortbildung >