Nationalpark Hunsruck-Hochwald

Für Menschen mit Hörbeeinträchtigung

Rangertour in Gebärdensprache

Bei den Touren erklären in Gebärdensprache geschulte Rangerinnen/Ranger Gästen mit Hörbeeinträchtigungen den Nationalpark und die Flora und Fauna entlang der Strecken.

Inseltour: Jeweils am 1. Sonntag im April, Juni, August und Oktober wird die „Inseltour” für Besucher mit Hörbeeinträchtigungen in Gebärdensprachen angeboten.
Sonntag 05.04.2020 / 07.06.2020 / 02.08.2020 / 04.10.2020 jeweils 14.00 Uhr
Rangertreffpunkt Thranenweier, Wanderparkplatz an der K49, 54422 Börfink, Dauer: 2 Stunden, überwiegend ebene Teilstrecken, Kinderwagen geeignet

Felsentour: Diese Tour in Gebärdensprache wird jeweils am 1. Sonntag im Mai, Juli und September von einem Ranger begleitet.
Sonntag 03.05.2020 / 05.07.2020 / 06.09.2020 jeweil 14.00 Uhr
Rangertreffpunkt Wildenburg vor dem Wildfreigehege, Wildenburger Str. 22, 55758 Kempfeld, Dauer: 3 Stunden, teilweise steile Teilstrecken, überwiegend auf Pfaden

Anmeldung erwünscht unter Tel 06782-87 800. In Absprache und mit Anmeldung sind auch Sondertermine für Gruppen möglich.

Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und an ausreichend Getränke. Durchgeführt wird die Tour von speziell ausgebildeten Rangern des Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Die Dauer beträgt etwa 3,5 Stunden. Das Angebot ist kostenlos.

Gruppen sollten sich bei Anne Speicher (annerose.speicher(at)nlphh.de) oder bei der Poststelle unter poststelle(at)nlphh.de (Fax: 06782 8780-999) anmelden.

FM-Anlagen für alle Rangertouren

Für schwerhörige Menschen ist es meist kompliziert einem Vortrag zu folgen. Dabei können FM-Anlagen behilflich sein. Die sogennanten Frequenz Modulierenden Anlagen übertragen das Gesagte über einen Kopfhörer direkt in das Ohr bzw. auf das Hörgerät der Zuhörer. Das System ist sowohl für Leute mit als auch ohne Hörgeräte geeignet.

Auch im Nationalpark gibt es die Möglichkeit solche FM-Anlagen zu nutzen. Auf allen Rangertouren können die Geräte zum besseren Verständnis der Ranger genutzt werden. Bis zu 10 Zuhörer können die Anlage gleichzeitig nutzen. Aus Organisationsgründen wird um vorherige Anmeldung unter poststelle(at)nlphh.de gebeten.