Nationalpark Hunsruck-Hochwald

Nationalpark-Akademie September 2018

24.09.2018 | Aufzeichnung der Nationalpark-Akademie im September 2018 - "Der andere Wald"

Ist ein Wald ohne menschliche Eingriffe wirklich anders? Was sind Ergebnisse der wissenschaftlichen Arbeit. Auf Referenzflächen werden Erkenntnisse aus Wäldern gewonnen, die nicht bewirtschaftet werden. Auffällig dabei ist: Dicke Bäume wachsen schneller als dünne. Vorratsreiche Wälder haben höhere Zuwächse. Es entwickeln sich immer mehr strukturreiche Wälder mit hoher Artendiversität, je weniger eingegriffen wird.

Im noch jungen Nationalpark Hunsrück-Hochwald wird die Veränderung des Waldes ohne Eingriffe beobachtet und erforscht. Wie erfassen wir Veränderung? Welche Veränderungen sind nach so kurzer Zeit schon erkennbar? Welche Schlüsse ziehen wir? Wo lenken wir die Veränderung, wo greifen wir ein? Für das leibliche Wohl sorgt das „Waldtischleindeckdich“ mit regionalen Produkten. Die Veranstaltung ist kostenfrei, es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Nationalpark-Akademie ist eine Veranstaltungsreihe des Nationalparks Hunsrück-Hochwald und des Naturparks Saar-Hunsrück für die Nationalparkregion. Die Vortragsreihe will Erkenntnisse der Natur, Heimat- und Kulturgeschichte, Geologie und Archäologie oder der Regional- und Tourismusentwicklung vermitteln und den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eröffnen.Der Weg des Wassers spielt im Moor eine besondere Rolle. Hydrologische Untersuchungen und Torfmächtigkeitserhebungen mit ihren gewonnenen Erkenntnissen zeugen von der Entstehung und der Funktionalität dieser unterschiedlichen Lebensräume und machen die Auswirkungen früherer und heutiger menschlicher Eingriffe deutlich.

Bei der Nationalpark-Akademie im August wurde das abgeschlossene EU-Life-Projekt „Borstgrasrasen“ im Nachgang vorgestellt, die aktuellen hydrologischen Untersuchungen in den wiedervernässten Bereichen des laufenden EU-Life-Projektes „Hangmoore“ erläutert und ein Moorkataster für den Nationalpark im Rahmen des Projektes „MoorWaldBilanz“ präsentiert.

Die Nationalpark-Akademie ist eine Veranstaltungsreihe des Nationalparks Hunsrück-Hochwald und des Naturparks Saar-Hunsrück für die Nationalparkregion. Die Vortragsreihe will Erkenntnisse der Natur, Heimat- und Kulturgeschichte, Geologie und Archäologie oder der Regional- und Tourismusentwicklung vermitteln und den Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern eröffnen.