Natuurlijk met geschiedenis!

Nationalpark Hunsruck-Hochwald

Wildtiermanagement

Die Beeinflussung des Pflanzenwachstums durch Wildtiere stellt im Nationalpark keinen Schaden dar. Die sich daraus entwickelnden Veränderungen werden im Nationalpark gemäß „Natur Natur sein lassen“ angenommen. Denn auch die Wildtiere sind Teil dieser in ihrer Entwicklung freien Natur. Es gilt aber, die Interessen von Landwirten und Waldbesitzern auf an den Nationalpark angrenzenden, wirtschaftlich genutzten Flächen, die eventuell beeinträchtigt werden könnten, zu berücksichtigen. Daher beschäftigt sich das Wildtiermanagement mit der Frage, welche menschlichen Handlungen im Schutzgebiet erforderlich sind, in dem auf lange Sicht die Natur, und damit auch die Wildtiere, auf möglichst großer Fläche sich selbst überlassen sein sollen.

PDF-Dateien zum Modul: