Nationalpark Hunsruck-Hochwald

Fortbildungen

Bildungsarbeit von Schulen und Kitas mit dem Nationalpark

Der Nationalpark Hunsrück-Hochwald ist ein Hotspot der Biodiversität. Auf engem Raum bietet er eine einzigartige Flora & Fauna und schützt, getreu dem Motto „Natur Natur sein lassen“, auf seiner Fläche die natürlichen Prozesse. Die Umwelt- und Wildnisbildung, dem Prozessschutz nachgelagert, einer der wichtigsten Bausteine der Arbeit im Nationalpark.

Neben den kostenlos buchbaren Kita- und Schulklassenangeboten bietet der Nationalpark regelmäßige Fortbildungen für Erzieher/innen und Lehrkräfte an.

Ziel ist es, das Thema Nationalpark stärker in den Fokus der Einrichtungen zu bringen und es dauerhaft zu verankern.

Unsere nächste Fortbildung:

Mittwoch, 27. Mai 2020 | Fortbildung für Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher

Schule & Kita im Nationalpark: WILDNIS bildet

In insgesamt acht unterschiedlichen Workshops werden Nationalpark-affine Themen von der Kita bis zur Oberstufe praktisch vermittelt. Im noch jungen Nationalpark Hunsrück-Hochwald nimmt sich der Mensch mehr und mehr zurück und begleitet die Entwicklung der Natur als staunender Betrachter. Nationale Naturlandschaften sind Hotspots der biologischen Vielfalt. Die Workshops zeigen, wie Kinder und Jugendliche ihren eigenen Bezug zum Lebensraum Wald entwickeln können und welchen Beitrag die Lernbegleitung leistet. Bei Fragen steht Ihnen Sebastian Schacht (sebastian.schacht(at)nlphh.de) gerne zur Verfügung.

Zeit & Ort:
Mittwoch, 27. Mai 2020, 9:30 - 17:00 Uhr (Ankommen ab 9:00 Uhr)
Zukünftiges Nationalpark-Tor Wildenburg bei Kempfeld |  > Link Google Maps

Anmeldung:
> Anmeldeformular
(PDF-Datei)
Bitte speichern Sie das Formular mit der rechten Maustaste auf Ihrem PC ab. Es handelt sich um ein aktives PDF-Dokument. Bitte füllen Sie es digital aus und unterschreiben Sie einen Ausdruck Ihrer Anmeldung. Senden können Sie es uns:
> eingescannt per Mail: fortbildung(at)nlphh.de
> per Post: Nationalparkamt Hunsrück-Hochwald, Umweltbildung, Brückener Straße 24, 55765
> per Fax: 06782 8780 - 999

HINWEIS:
Aus gegebenem Anlass kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Veranstaltung verschoben werden muss. Dennoch wird die Anmeldung ab jetzt eröffnet. Anfang Mai wird der Nationalpark hier informieren. Bitte erkundigen Sie sich rechtzeitig über den aktuellen Stand. Alle bereits angemeldeten Personen werden per Mail informiert.