Einzelansicht

Restaurant Kirchweiler Brücke als Partner ausgezeichnet  >
< Ferienhaus „Goldener Hirsch“ in Börfink neuer Partner
29.11.2018 12:01 Uhr Alter: 17 days
29.11.2018

Junior Ranger helfen bei der Pflege des Naturlehrpfads Neuhütte

Am 24. November waren sie wieder unterwegs, die Junior Ranger. Sie haben die Ranger bei ihrer Arbeit am Naturlehrpfad Neuhütte tatkräftig unterstützt.

Junior Ranger und Ranger des Nationalparks an der neuen Infotafel

Die Treffen sind immer lehrreich und aufregend. So auch diesmal. Allerdings ging es vor allem ums Begreifen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes.

Am Naturlehrpfad Neuhütte wurde ein neuer Infopunkt eingerichtet. Neben der Aufstellung einer Infotafel wurden 70 Hundsrosen gepflanzt. Die Junior Ranger halfen freudig mit, diese Urform der bekannten Zucht-Pflanze im Umfeld der Infotafel einzupflanzen. Die Gruppe hilft regelmäßig im Nationalpark bei Arbeiten und unterstützt die Ranger. Trotz schweren Steinen und hartem Boden ließen sich die sechs Mädchen und sieben Jungen nicht entmutigen, sie packten kräftig mit an.

Aber was war denn das, was da so unangenehm durch die Handschuhe pikste? Dornen oder Stacheln? Und wie alt kann so eine Ur-Rose eigentlich werden? Die Junior Ranger fanden es auf einem kleinen Info-Parcours heraus.

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, fragen Sie einen Junior Ranger oder besuchen Sie selbst den Naturlehrpfad Neuhütten.