Nationalpark Hunsruck-Hochwald
03.12.2021 10:29 Uhr Alter: 55 days
03.12.2021

FeWo Gerhard Wollscheid jetzt Nationalpark-Partner

Neues aus dem Partner-Netzwerk: Einfach mal den Alltag vergessen und abschalten – und das nur einen (Wild)Katzensprung vom zukünftigen Nationalpark-Tor Keltenpark entfernt, umringt von wilder Natur. Mit der Ferienwohnung FeWo-GeWo der Familie Wollscheid begrüßen wir einen weiteren Nationalpark-Partner aus der Verbandsgemeinde Hermeskeil.

Neue Partner des Nationalparks Hunsrück-Hochwald: Gerhard und Margitta Wollschied vor ihrer Ferienwohnung in Damflos (Foto nlphh.de Konrad Funk)

Gerhard und Margitta Wollscheid erfüllen mit ihrer Ferienwohnung FeWo-GeWo die Voraussetzungen für die Aufnahme ins Partnernetzwerk. Mit Service-Q Stufe 1 und 4-Sterne-DTV-Klassifikation werden sie den Anforderungen an Qualität und Service mehr als gerecht. Darüber hinaus kann der Betrieb auch in puncto Nachhaltigkeit überzeugen, denn die Ferienwohnung erhielt ein TourCert Qualified Zertifikat. Dieses Zertifikat weist nach, dass die Betreiber*innen Fortbildungen zum Thema soziale und ökologische Nachhaltigkeit und Verantwortung im Tourismus besuchen und entsprechende Maßnahmen in ihrem Betrieb integrieren. Frau Wollscheid erläutert ihre Motivation für diese Zusatzqualifizierung: „Durch TourCert Qualified haben wir nicht nur viel über die globale Dimension eines fairen, gerechten und umweltverträglichen Tourismus erfahren, sondern konnten auch für unsere Ferienwohnung einige Anregungen mitnehmen. Deshalb sind wir auch aus Überzeugung Mitglied bei der Regional-Initiative ,Ebbes von Hei‘ geworden. Ressourcen- und Klimaschutz fängt vor der Haustür an“.

Als Gastgeber*innen erfüllen die Partner einen wichtigen Part. Sie erkennen und verstehen die Anforderungen der Gäste und wissen, welche Bedürfnisse sie haben. Viele Gäste kommen gerade wegen des Nationalparks. Deshalb ist es nicht weiter verwunderlich, dass Familie Wollscheid schon heute voll auf das Thema Mensch und Natur setzt: „Wir informieren über geführte Wandertouren und Rangerangebote, geben Geheimtipps und halten natürlich immer das WILDkatz-Magazin und die Starterkarte bereit. Gerade der Erbeskopf mit seinen vielfältigen Angeboten, rund um das Nationalpark-Schaufenster, kann sich sehen lassen“, so Margitta Wollscheid stolz.


Den regenerativen Rohstoff Holz nutzt Familie Wollscheid schon seit mehr als zehn Jahren. Verbunden mit einer Solarthermie sorgen nachhaltig erzeugte Holzpellets für Wärme im Haus. Noch in diesem Jahr kommt eine Photovoltaik-Anlage mit Batteriespeicher und Wallbox hinzu. Dazu passt, dass die Gäste das Auto im Urlaub stehen lassen und auf zwei E-Pedelecs umsteigen können, die somit klimaneutral betrieben werden. „Sehr erfreulich ist, wenn selbstverständlich Erachtetes auf einmal Wertschätzung erfährt. Das ist über die Nachhaltigkeits-Zertifizierungen der Fall. Und so klein manchmal das eigene Engagement erscheinen mag: Es kommt auf die Summe der Maßnahmen an. In unserem Partner-Netzwerk bekommen sie deutlich mehr Gewicht – zum Beispiel für den weltweiten Klimaschutz, der von immer mehr Akteuren im Tourismus sehr ernst genommen wird und vor der eigenen Haustür beginnt“, so Matthias Spieles, Projektleiter der Partnerinitiative.

Sören Sturm, Leiter der Abteilung Umweltbildung, Naturerleben und Kommunikation fügt dem hinzu: „Familie Wollscheid steht mit ihrer Ferienwohnung exemplarisch für die Menschen der Region. Sie haben erkannt, dass die Natur und der Tourismus große Potentiale für die regionale Entwicklung entfachen können. Das beginnt bei uns in den Dörfern. Hört dort aber nicht auf. Gemeinsam geht es jetzt darum, den Tourismus nachhaltiger zu gestalten. Naturtourismus findet nicht nur im Nationalpark statt.“

Weitere Informationen zu aktuellen Projekten in der Partnerinitiative finden sich auch im aktuellen Newsletter, der unter www.nationalpark-hunsrueck-hochwald.de/partner/newsletter verfügbar ist.

Es geht weiter. Schritt für Schritt. Für mehr Qualität, Regionalität und Nachhaltigkeit rund um den Nationalpark.